Shopping-Clubs

Bei einem Shopping-Club handelt es sich um eine noch recht junge Variante des Online-Shoppings. Die Besonderheit daran: Man erhält hochwertige und exklusive Markenprodukte zu einem besonders attraktiven Preis. Allerdings muss man dafür erst einmal Mitglied in einem Shopping-Club werden – denn dabei handelt es sich um einen geschlossenen Kreis für bestimmte Personengruppen.

Shopping-Clubs

Trend-Phänomen Shopping-Clubs – was hat es damit auf sich?

Genau genommen sind Shopping-Clubs in Deutschland nicht wirklich etwas Neues: Bereits der Club Bertelsmann agierte vor Jahrzehnten nach diesem Grundprinzip, heute hat sich jedoch auf dem Markt einiges getan. Vor allem die junge Zielgruppe lässt sich von Shopping-Clubs schnell verführen: Der neue Trend stammt aus Frankreich. Dort ist der „Vente Privée“ – der Privatverkauf – längst Kult. Ganz egal, ob edler Wein, Luxusmode oder Elektronikartikel, in speziellen Shopping-Clubs können Liebhaber der jeweiligen Waren besonders gute Schnäppchen machen, wenn sie denn Mitglied sind.

Auch in Deutschland boomen Shopping-Club immer mehr, allen voran Zalando Lounge und limango. Sie alle arbeiten mit einem Konzept, das heute aktueller ist denn je und verschiedene Zielgruppen anspricht, die sich besonders gute Angebote sichern möchten.

Shopping-Club im Internet und herkömmlicher Shopping-Club – gibt es hier Unterschiede?

Der größte Unterschied zwischen herkömmlichen Shopping-Clubs und Online-Shopping-Clubs ist, dass beim Online-Shopping keine monatlichen oder auch jährlichen Mindestsummen bei Käufen erzielt werden müssen. Man kann als Mitglied ganz alleine entscheiden, was und wie viel man kauft – auch wenn es einmal für eine Weile gar nichts ist. Zudem haben Mitglieder oft die Möglichkeit, neue Kunden anzuwerben und erhalten dafür spezielle Rabatte oder Gutscheine.

Sobald man sich registriert hat, erhält man in regelmäßigen Abständen per E-Mail Informationen zur Rabatten, Sonderaktionen oder Sales, so dass man genau weiß, wann man wo zuschlagen sollte. Meistens finden diese Aktionen in Abständen von wenigen Tagen statt.

Was sind die Vorteile und Nachteile von Shopping-Clubs im Internet?

Es steht außer Frage, dass ein Shopping Club im Internet viele Vorteile mit sich bringt – sowohl für den Kunden als auch für die Unternehmen selbst. Während der Kunde von besonders günstigen Angeboten und hohen Rabatten profitiert, kann das Unternehmen Überschussware gewinnbringend verkaufen. Oft handelt es sich bei der angebotenen Ware um saisonale Artikel, Sonder-Editionen oder auch um Restposten, die nicht mehr im Handel erhältlich sind. Teilweise sind Rabatte von bis zu 70% möglich – je nach Produkt.

Dennoch sollte man auch die Nachteile eines Shopping-Clubs nicht vergessen: Die Lieferzeiten sind meist deutlich länger als bei einem normalen Online-Shop und können bis zu einem Monat betragen. Das ist natürlich nicht geeignet für Menschen, die auf die Schnelle ein bestimmtes Produkt benötigen. Wer allerdings dazu bereit ist, für ein besonderes Markenprodukt etwas mehr Wartezeit in Kauf zu nehmen, der kann von Shopping-Clubs im Internet nur profitieren.

Ist man auf der Suche nach bestimmten Waren, so sollte man sich am besten in verschiedenen Shopping-Clubs im Internet registrieren. Denn: oft handelt es sich bei den Produkten um Restposten mit einer geringen Auflage, so dass man schnell zugreifen muss. Hat man ein Angebot verpasst, wird es nicht mehr nachgeliefert – dann muss man auf den nächsten Sale warten.

Zalando LoungeLimango

Der Private Shopping Club im Check: Wie exklusiv sind Shopping-Clubs wirklich?

Natürlich muss man sich darüber im Klaren sein, dass ein Shopping Club im Internet nicht mehr so exklusiv ist wie er oft angepriesen wird: Bei Mitgliederzahlen von mehr als 1 oder 2 Millionen Menschen ist es fraglich, ob man wirklich zu einem ausgewählten Club gehört. Allerdings lässt sich dennoch sagen, dass es sich lohnt, sich in einem Shopping-Club im Netz zu registrieren. Denn: Genau dieser Personenkreis erhält nun einmal Angebote, die „normale“ Online-Shopper nicht einsehen können. Zwar muss man damit rechnen, dass Hunderttausende andere Menschen dieselben Angebote per E-Mail im Newsletter erhalten, allerdings kann man dennoch schnell reagieren und mit etwas Glück ein echtes Schnäppchen machen – wie zum Beispiel bei limango, in der Zalando Lounge oder auch bei einem anderen Private Shopping-Club.

Abschließend bleibt also zu sagen: Jeder, der beim Shopping im Internet Geld sparen und dabei nicht auf tolle Markenprodukte in guter Qualität verzichten möchte, sollte Shopping-Clubs einfach einmal selbst ausprobieren. Auch beim Kauf von Baby- und Kindermode kann man sich so ab und zu mal Markenklamotten leisten, die einem sonst vielleicht zu teuer erscheinen!

2017-06-26T12:59:32+00:00 Februar 21, 2017|Tipps von Mama|1 Comment

One Comment

  1. Katja Readoz 9. August 2017 at 22:16 - Reply

    Ich bin schon ein ewiges Mitglied und kann nur sagen, die Clubs sind wirklich genial und außer der langen Lieferzeiten habe ich keine negativen Erfahrungen gemacht! Natürlich gibt es viele Alternativen und die Zahl der Clubs wird immer größer und die Seiten wie http://www.shopping-club.com/de/ bieten eine Übersicht.

Leave A Comment