Günstige Baby- und Kinderbetten online kaufen!

In den ersten Jahren mit Kindern sehen sich die Eltern des öfteren mit der Frage konfrontiert, wie sie ihre Kleinen am besten betten sollen. Ganz nah oder lieber nicht? Wie groß soll das Bett wann sein? Wie oft muss das Bett ersetzt werden, da es zu klein wird? Oder schlafen doch einfach alle zusammen in einem Riesenbett? Wir stellen euch hier die passenden Angebote zu den verschiedenen Varianten vor und hoffen euch mit unseren Tipps etwas weiterhelfen zu können.

Beistellbett
Gitterbetten
Mitwachsbetten
Kinderbetten
Hochbetten
Familienbetten

Beistellbetten – ganz nah bei den Eltern

Eine praktische Erfindung für die ersten Monate ist das Beistellbett. Es wird direkt am Elternbett befestigt und ist an einer Seite offen. So schläft das Baby quasi mit im Bett, ist jedoch trotzdem sicher und hat genügend Platz. Zum Trösten oder Füttern müssen die Eltern nicht aufstehen. Besonders während der Stillzeit kann dies sehr praktisch sein. Auch wenn man Zwillinge hat muss man auf ein Beistellbett nicht verzichten. Es gibt sie auch als Maxi-Version für zwei!
Auf Nestchen, Kissen, Decken und Spielzeug sollte im Beistellbett dringend verzichtet werden, da die Babys sich daran verletzen oder ihre Atmung eingeschränkt werden kann!

babybay-original

Babybay
6 verschiedene Farb-/Material-Ausführungen
ab 124 € 179 €
bei Amazon

babybay-maxi

Babybay Maxi
6 verschiedene Farb-/Material-Ausführungen
ab 135 € 199 €
bei windeln.de

fillikid-beistellbett

Fillikid-Beistellbett
Buchenholz massiv weiß
99,99 €
bei babymarkt.de

fabimax-beistellbett

FabiMax Beistellbett
mit Matratze Classic
ab 89,91 € 109,90 €
bei Amazon

Vor- und Nachteile von Beistellbetten

VorteileNachteile
Baby oft ruhiger durch die Nähe zu den Eltern Manche Eltern wollen etwas mehr Abstand, damit sie nicht durch jede Regung des Babys aufwachen
Kein nächtliches Aufstehen für die ElternAnschaffung für kurzen Zeitraum (6-9 Monate)

Für wen sind Beistellbetten empfehlenswert?

Wenn ihr euer Baby nachts ganz nah bei euch haben wollt, ohne auf die nötigen Sicherheitsvorkehrungen z.B. bezüglich des Plötzlichen Kindstods zu verzichten, für den ist das Beistellbett genau richtig. Ausserdem kann es eine große Erleichterung sein, wenn man nachts nicht aufstehen muss, besonders wenn das Baby häufig schreit. Wem dies eine zu teure Anschaffung für zu wenig Zeit ist, für den könnte es eine Alternative sein direkt zum Gitterbett überzugehen und dieses (durch abnehmbare Seitenteile) als Beistellbett zu nutzen.

Gitterbetten – für die ersten 2-3 Jahre

Gitterbetten begleiten unsere Kleinen für die ersten 2-3 Jahre. Die Gitter bieten ihnen den nötigen Schutz, den sie brauchen, und die Größe (meist 60 x 120 oder 70 x 140) bietet ihnen genug Platz zum Strampeln und Wachsen. Bei meisten Gitterbetten sind höhenverstellbar, so dass die Babys erst höher gebettet sind, was das Heben für die Eltern erleichtert, und Kleinkinder tiefer liegen, so dass sie nicht über das Gitter fallen. Bei einigen Gitterbetten kann ein Seitenteil entfernt werden, so dass das Gitterbett am Anfang als Beistellbett am Elternbett genutzt werden kann. Andere haben herausnehmbare Schlupfsprossen durch die größere Kinder selbständig ein- und aussteigen können.

sundvik

Sundvik Babybett (Ökotest „sehr gut“)
herausnehmbare Bettseite
60 x 120 cm
119 €
bei Ikea

paidi-fiona-kinderbett

Paidi Fiona Kinderbett (Ökotest „sehr gut“)
2 herausnehmbare Schlupfsprossen
70 x 140 cm
349,00 €
bei daheim.de

lasse-kinderbett

Kinderbett Lasse (Ökotest „sehr gut“)
herausnehmbare Schlupfsprossen und Seitenteile
70 x 140 cm
229,00 €
bei daheim.de

schardt-eco-plus

Schardt Kinderbett Eco Plus (Ökotest „befriedigend“)
2 herausnehmbare Schlupfsprossen
70 x 140 cm
179,99 € 249,00 €
bei myToys

Vor- und Nachteile von Gitterbetten

VorteileNachteile
Wandelbare Betten, die über längeren Zeitraum einsetzbar sind Je nach Größe umbaubar zum Beistellbett oder zum Juniorbett – beides geht nicht
Bieten den Kleinen die Sicherheit, die sie brauchen

Für wen sind Gitterbetten empfehlenswert?

In den ersten Babyjahren kommt man am Kauf eines Gitterbettes eigentlich nicht vorbei. Wichtig ist, sich im Klaren zu sein, was man vom Gitterbett erwartet. Soll es als Beistellbett dienen oder später zum Juniorbett umgebaut werden? Wie wichtig ist der Aspekt, dass das Kind selbständig ein-und aussteigen kann etc. So entscheidet sich dann schnell die benötigte Größe und Ausführung des Bettes.

Mitwachsbetten – immer die richtige Größe

Mitwachsbetten lassen sich entweder durch verschiedene Module oder das Ausziehen des Bettes auf verschiedene Größen einstellen. Dies ist zum Beispiel praktisch, wenn einem nach dem Auszug aus dem Gitterbett das 90 x 200 cm noch zu groß erscheint. Mit einem Mitwachsbett können erst Zwischengrößen verwendet werden. Die Matratzenlösungen sind unterschiedlich, entweder benötigt man verschiedene Matratzen für die jeweiligen Größen, oder sie bestehen aus mehreren, kombinierbaren Teilen.

polini-mitwachsbett

Polini Simple Kombi-Kinderbett
inklusive Kommode
60 x 120 bis 60 x 170 cm
259,90 €
bei Amazon

vertbaudet Mitwachsbett

vertbaudet Mitwachsbett „Movingbed“
90 x 140 bis 90 x 190 cm
199,00 €
bei vertbaudet

Mitwachsbett Ikea

Mitwachsbett Busunge
80 x 130 cm bis 80 x 200 cm
in 3 Farben erhältlich
149,00 €
bei Ikea

Vor- und Nachteile von Mitwachsbetten

VorteileNachteile
Bieten einen Zwischenschritt zwischen Gitterbett und Jugendbett ohne den Kauf von 2 verschiedenen BettenBei Matratzenkauf an den Hersteller des Bettes gebunden, ansonsten müssen mehrere Größen separat gekauft werden.

Für wen sind Mitwachsbetten empfehlenswert?

Wenn eure Kleinen zu groß für das Gitterbett werden, sie euch aber noch viel zu klein für ein 90 x 200 cm Bett erscheinen, dann ist ein Mitwachsbett eine gute Lösung. Es muss nur bedacht werden, dass für die Matratzen zusätzliche Kosten entstehen können, z.B. wenn ihr eine bestimmte Matratze möchtet, und diese dann in zwei Größen benötigt.
Als Alternative sollte bedacht werden, dass auch ein großes Jugendbett „verkleinert“ werden kann, durch gemütliche Kissen etc.

Kinder-/Jugendbetten – viel Platz zum Kuscheln

Kinder-, bzw. Jugendbetten der Größe 90 x 200 cm bieten den Kindern für lange Zeit genügend Platz zum Kuscheln und Schlafen (hier findet sogar die ganze Familie Platz für die Gute-Nacht-Geschichte). Gehen die Kids früh vom Gitterbettchen ins Jugendbett über, so kann die Fläche durch gemütliche Kissen oder Ähnliches etwas verkleinert werden, so dass die Kinder sich nicht verloren fühlen in dem großen Bett. Jugendbetten gibt es in verschiedensten Ausführungen, von ganz schlicht (können ebenso als Gästebett verwendet werden) bis zum kompletten Feuerwehr-Design.

Bett Heat

Bett Heat
90 x 200 cm
199,99 €
bei Roller

Bett Filou

Bett Filou
90 x 200 cm
119,00 €
bei daheim.de

Flaxa Bett

Bett Flaxa
90 x 190 cm
114,00 €
bei Ikea

Bett Fabric

Parisot Bett „Fabric“
90 x 200 cm
199,99 €
bei Otto

Bett Ava

Jugendbett Ava
90 x 200 cm
99,90 €
bei Amazon

feuerwehrauto-bett

Feuerwehrauto-Bett
90 x 200 cm
199,00 €
bei daheim.de

Vor- und Nachteile von Kinder-/Jugendbetten

VorteileNachteile
Jahrelang einsetzbarBei mehreren Kindern nehmen sie viel Platz im Kinderzimmer ein

Für wen sind Kinder-/Jugendbetten empfehlenswert?

Genau wie Gitterbetten, so gehören Kinderbetten bzw. Jugendbetten zur Standardausstattung für die Kids. Wenn man sich nicht für ein Mitwachsbett entschieden hat, oder bei mehreren Kindern das Hochbett die bessere Lösung ist, dann sind Jugendbetten der Größe 90 x 200 cm der logische nächste Schritt nach dem Gitterbett. Diese Betten können die Kinder dann theoretisch nutzen bis sie ausziehen.

Hoch- und Etagenbetten – ganz hoch oben!

Hoch- und Etagenbetten bieten die Möglichkeit die Schlafsituation im Kinderzimmer platzsparend zu lösen. Für die Nutzung mit einem Kind bieten die Hochbetten extra Spiel- oder Stauraum unter der Schlaffläche. Bei zwei Kindern sind zwei Betten platzsparend übereinander angebracht. So kann der Rest des Kinderzimmers noch bestens zum Spielen genutzt werden!

Einhornbett

Hoppekids Halbhohes Bett »Einhorn«
inkl. Vorhang-Set, Matratze und Rollrost
329,99 €
bei Otto.de

Bussy Bett

Etagenbett Bussy
90 x 200 cm
499,00 €
bei daheim.de

etagenbett-marcel

Ticaa Etagenbett Marcel
90 x 200 cm
in verschiedenen Designs erhältlich
179,00 €  199,00 €
bei babymarkt

etagenbett-moritz

Etagenbett Moritz
90 x 200 cm
119,00 €
bei daheim.de

ticaa-hochbett

Ticaa Hochbett
90 x 190 cm
159,99 €
bei Otto

hochbett-kura

Hochbett Kura
umbaufähig von Jugendbett zu Hochbett
90 x 200 cm
149,00 €
bei Ikea

Vor- und Nachteile von Hoch- und Etagenbetten

VorteileNachteile
PlatzersparnisErst einsetzbar, wenn die Kinder die motorischen Fähigkeiten haben, um sicher rauf und runter zu kommen

Für wen sind Hochbetten oder Etagenbetten empfehlenswert?

Wenn wenig Platz im Kinderzimmer ist und eure Kinder motorisch in der Lage sind, mit diesem Betttyp umzugehen, dann empfehlen sich sicher Hoch- oder Etagenbetten. Besonders wenn zwei Kinder sich ein Kinderzimmer teilen kann dies nicht nur Platzersparnis sondern auch extra Spaß bringen.

Familienbetten – die ganze Bande zusammen!

Viele Familien wünschen sich, entweder aus Gründen der Gemütlichkeit oder aus praktischen Gründen, ganz nah beisammen zu schlafen. Geräumige Familienbetten sind hier eine gute Lösung. Sie sind breiter als ein normales Doppelbett und bieten so den extra Platz für den Nachwuchs. Natürlich ist es wichtig immer das Alter der Kinder zu beachten und dafür zu sorgen, dass die Kleinen eine sichere Schlafgelegenheit haben.
Auch ein Doppel-Etagenbett, welches aus einem Doppelbett und einem Einzelbett besteht, kann als Familienbett genutzt werden, so dass 2 Erwachsene und 1 Kind bequem in einem Zimmer schlafen können.

rima-familienbett

Original-RIMA-Familienbett
270 x 200 cm
899,00 € 
bei amazon

familienbett-como

ECOLIGNUM Familienbett COMO
240/270/280 x 200 cm
ab 499,00 €
bei Rakuten

doppeletagenbett

Doppel-Etagenbett
140 x 200 cm und 90 x 200 cm
305,50 €
bei Amazon

Vor- und Nachteile von Familienbetten

VorteileNachteile
Kinder fühlen sich geborgen in der Nähe der ElternMehr Unruhe für alle, was eventuell den Schlaf der Kinder stört
Eltern müssen nachts nicht aufstehen, um die Kinder zu tröstenIm ersten Lebensjahr birgt das Schlafen in einem Bett viele Risiken

Für wen sind Familienbetten empfehlenswert?

In vielen Familien kommen die Kinder nachts sowieso ins Bett der Eltern und alle versuchen zum Beispiel auf 140 cm irgendwie ihren Platz zu finden. Das kann den Schlaf von allen Beteiligten empfindlich stören. Hier wäre ein Familienbett von großem Vorteil, so dass alle endlich wieder genug Platz zum Schlafen haben.